Das Rad erfinden – immer und immer wieder

Fünfmal der gleiche Dialog, aus verschiedenen Adobe-Programmen (Klicken zum Vergrößern). Wer findet alle Fehler und Unterschiede?

  1. Keiner ist als „Sheet“ ausgeführt, wie Apple es vorsieht. Sie bleiben also nicht am Dokument.
  2. Alle haben verschiedene Größen.
  3. Mal ist der Text mit dem linken Button ausgerichtet, mal nicht.
  4. Überhaupt, die Abstände innerhalb der Dialoge.
  5. Zwei Dialoge haben keinen Fenstertitel (die beiden CS5-Versionen), drei haben einen. Darunter die beiden Dialoge der Preview-Versionen, also von neuen Programmen. Aber alle drei Titel sind verschieden.
  6. Der Muse-Dialog (Muse ist das einzige AIR-Programm) enthält auch die „Ampel“ mit dem roten Knopf zum Schließen.
  7. Die Icons sind mal groß, mal klein. Es sind entweder nur das Programm-Icon, nur das Warndreieck, oder beides. Nicht mal bei den beiden CS5-Programmen sind sie gleich.
  8. Bei den deutschen Dialogen heißt es mal „Sichern“, mal „Speichern“. Auch das ist bei den CS5-Programmen unterschiedlich.
  9. Edge benutzt nicht nur „No“ und „Yes“ statt „Don’t Save“ und „Save“, es vertauscht auch noch „Cancel“ und „No“ und stellt den destruktiven Button gleich neben den sicheren.
  10. Im Muse-Dialog malt Adobe eigene Buttons.
  11. Der Text ist mal fett und mal nicht. Immerhin ist das bei den CS5-Programmen gleich.
  12. Dafür sind die Texte bei beiden CS5-Programmen unterschiedlich.

Anscheinend wird bei Adobe sogar so ein Standarddialog jedesmal neu erfunden. Das Schlimme daran sind nicht allein die Unterschiede (die Apple-HIG sind tot, oder nicht?), sondern die unnütze Arbeit, die die Entwickler jedesmal neu hineinstecken, und die Unsicherheit, die der Nutzer deswegen hat.

Einen Kommentar schreiben